Direkt zum Inhalt
„In Zeiten Des Abnehmenden Lichts“

„In Zeiten des abnehmenden Lichts“

Herzlich laden wir am Freitag, den 25. Mai um 19.30 Uhr zum Filmclub ein. Wir zeigen den Film „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ (Deutsch, ohne Untertitel). Ort: 499 Preston Street

Dieser Film – eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Eugen Ruge (den wir im Buchkreis gelesen haben) – zeigt die DDR in ihrer spätsozialistischen Absurdität und verrät dennoch nicht die Hoffnungen, die zu ihrer Gründung führten. Ein melancholischer Film. Aber auch ein Film der leisen Komik. Hier kollidieren zwei Zeitempfindungen. Die Zeit derer, die wissen, dass es mit dem Sozialismus vorbei ist – und die Wahrnehmung derer, die das noch nicht kapiert haben. Etwa die Gratulanten der Brigade Wilhelm Powileit, die stolz ihr neues Produktionsziel verkünden. „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ ist eine zutiefst deutsche Geschichte. Eine feinsinnige Momentaufnahme. (Katja Nicodemus, NDR)

Regie: Matti Geschonneck
Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase, Eugen Ruge
Deutschland 2017
101 Minuten; Deutsch (ohne Untertitel)

Back To Top