Direkt zum Inhalt
26Mai 19
Buchkreis: „Gilgi – Eine Von Uns“

Buchkreis: „Gilgi – eine von uns“

Herzlich laden wir am Montag, den 27. Mai um 19.30 Uhr zum Buchkreis in die Martin Luther Kirche auf 933 Smyth Road ein. Wir sprechen über Irmgard Keuns Roman „Gilgi – eine von uns“. Das Gespräch wird von Helmut Zobl moderiert.

Gilgi, ein Mädchen im Köln der 1920er Jahre, kündigt ihre Stelle als Sekretärin und zieht von Zuhause aus, weil sie das bevormundete Dasein bei den Eltern satt hat. Doch auch das »weiche, zerflossene, bedenkenlose« Leben mit dem Schriftsteller Martin ist keine Alternative und aus ihrem Leben, sagt Gilgi, »soll nicht so’n Strindberg-Drama werden«. Und da nimmt sie es wieder in die eigenen Hände und macht sich wirklich auf den Weg in die Selbständigkeit. Das Buch, mit dem die 26-jährige Irmgard Keun 1931 über Nacht berühmt wurde. (amazon)

Der Buchkreis trifft sich in der Regel alle sechs Wochen um 19.30 Uhr in der Martin Luther Kirche auf 933 Smyth Road. Welches Buch gelesen und besprochen werden soll, wird von den Teilnehmenden gemeinsam beschlossen. Wir bestellen das Buch dann in einer Gemeinschaftsbestellung. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Der Buchkreis trifft sich das nächste Mal nach der Sommerpause wieder:
16. September – „Der falsche Inder“ (Abba Khider)
28. Oktober – „Blaupause“ (Theresia Enzensberger)

15Mai 19

Beginn der Gartensaison

Am Sonnabend, den 25. Mai, laden wir herzlich ab 9 Uhr bis mittags um 12 Uhr in den Garten der Martin Luther Kirche auf 933 Smyth Road ein. Wir beginnen die Gartensaison mit einem Frühjahrsputz und einer ersten Plfanzaktion.

Nehmen Sie Gartenhandschuhe mit, wenn Sie welche haben, und es wäre hilfreich, wenn Sie eigene Gartengeräte wie Harke oder Gartenschere mitbringen könnten. Wir haben zwar einige Geräte vorrätig, aber vielleicht nicht genügend.

15Mai 19

Plant and Bake Sale

Mit einem Pflanzen-und-Kuchen-Fundraiser auf dem Great Glebe Garage Sale am Samstag, den 25. Mai möchten wir die Arbeit des Ottawa Lutheran Refugee Sponsorship Committees unterstützen. Sie finden unseren Stand am 25. Mai auf 297 Second Ave (Ecke Percy St).

Wir benötigen für den Fundraiser noch Kuchen oder Muffins oder Kekse und freuen uns über alle, die bei diesem Bake Sale mitmachen. Die Martin Luther Kirche hat schon in den letzten beiden Jahren für diesen Fundraiser mit großem Erfolg gebacken.

Ihre Backwaren können Sie an folgenden Tagen unten in der Mt Calvary Hall übergeben:

Sonntag, 19. Mai vor oder nach den 9.30-Uhr-und 11-Uhr-Gottesdiensten
Freitag, 24. Mai zwischen 18.30 und 19.00 Uhr

Für weitere Übergabe-Verabredungen können Sie sich an Alexandra Demke wenden: lutherinfo@gmail.com

25Apr 19
„Kebab Connection“

„Kebab Connection“

Am Freitag, den 26. April laden wir herzlich um 19.30 Uhr zum Filmclub auf 933 Smyth Rd ein. Wir zeigen den Film „Kebab Connection“. Wir treffen uns unten in der Calvary Hall.

„Kebab Connection“ ist eine Cultural-Clash-Geschichte in humorvoller Light-Version, die dank flottem Sprüchegeklopfe sowie Slapstickeinlagen unterhaltsam ihren Gang geht, schräg, überdreht und temporeich. – Ibo, ein kreativ-chaotischer Hamburger Türke und absoluter Bewunderer von Bruce Lee, wünscht sich nichts mehr im Leben, als den ersten deutschen Kung Fu-Film zu drehen. Mit einem Werbespot für die Dönerbude seines Onkels wird er über Nacht zum heimlichen Star seines Viertels und als neuer Steven Spielberg gefeiert. Da wartet seine deutsche Freundin Titzi mit der Nachricht auf, ein Kind von ihm zu erwarten – und seine Reaktion gefällt ihr gar nicht…

Regie: Anno Saul
Deutschland 2005
91 Minuten; Deutsch (ohne Untertitel)

24Apr 19
Theateraufführung In Der Martin Luther Kirche

Theateraufführung in der Martin Luther Kirche

Die Theatergruppe Augenblick (Ottawa) lädt zu ihrer neuesten Inszenierung ein:

„Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt

Die Aufführung ist zweisprachig (deutsch-englisch). Gespielt wird auf Deutsch, die englischen Übersetzungen werden auf einer Leinwand eingeblendet – wie letztes Jahr bei der Aufführung von Lessings „Nathan der Weise“.

Aufführungsort:
933 Smyth Road (Martin Luther Kirche)

Termine:
Freitag, 10. Mai, 19 Uhr
Samstag, 11. Mai, 19 Uhr

Der Eintritt ist frei, für eine Spende zur Unterstützung der Theaterarbeit wären wir dankbar.
Da es nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt, empfehlen wir Ihnen, Eintrittskarten vorzubestellen.

Reservierung unter augenblicktheater.mai19@gmail.com

Wir danken der Gruppe „Kirche und Kultur“, die deutschsprachige Kulturprojekte in Ottawa fördert, für ihre Unterstützung.

20Apr 19
Osterfest

Osterfest

Jesus spricht:
Ich bin die Auferstehung und das Leben.
Wer an mich glaubt,
der wird leben, auch wenn er stirbt.
Johannes 11,25

6.00 Uhr Gottesdienst (Deutsch/Englisch) mit Osterfeuer
– im Anschluss Osterfrühstück –
9.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Englisch)
11.00 Uhr Familiengottesdienst (Deutsch/Englisch)

19Apr 19
Karfreitag

Karfreitag

Also hat Gott die Welt geliebt,
dass er seinen eingeborenen Sohn gab,
damit alle, die an ihn glauben,
nicht verloren werden,
sondern das ewige Leben haben. – Johannes 3,16

11.00 Uhr deutscher Gottesdienst mit Abendmahl
15.00 Uhr englischer Gottesdienst

18Apr 19

Gründonnerstag

Er hat ein Gedächtnis gestiftet seiner Wunder,
der gnädige und barmherzige Herr. – Psalm 111,4

19.00 Uhr Seder-Mahl
Englisch, mit einer Einführung in das Seder-Mahl
Voranmeldung erwünscht: marthorntonpt@gmail.com

04Apr 19
Buchkreis Am 8. April

Buchkreis am 8. April

Herzlich laden wir am Montag, den 8. April um 19.30 Uhr zum Buchkreis in die Martin Luther Kirche auf 933 Smyth Road ein. Wir sprechen über Robert Menasses Roman „Die Hauptstadt“. Das Gespräch wird von Jörg Esleben moderiert.

In seinem großen europäischen Roman spannt Robert Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen. „Die Hauptstadt“ wurde von der Fachkritik als weltweit erster Roman über die Europäische Union gefeiert und erhielt den Deutschen Buchpreis. In der Begründung der Jury heißt es:

Das Humane ist immer erstrebenswert, niemals zuverlässig gegeben: Dass dies auch auf die Europäische Union zutrifft, das zeigt Robert Menasse mit seinem Roman ‚Die Hauptstadt‘ auf eindringliche Weise. Dramaturgisch gekonnt gräbt er leichthändig in den Tiefenschichten jener Welt, die wir die unsere nennen. Und macht unter anderem unmissverständlich klar: Die Ökonomie allein, sie wird uns keine friedliche Zukunft sichern können. Die, die dieses Friedensprojekt Europa unterhöhlen, sie sitzen unter uns – ‚die anderen‘, das sind nicht selten wir selbst.

Der Buchkreis trifft sich in der Regel alle sechs Wochen um 19.30 Uhr in der Martin Luther Kirche auf 933 Smyth Road. Welches Buch gelesen und besprochen werden soll, wird von den Teilnehmenden gemeinsam beschlossen. Wir bestellen das Buch dann in einer Gemeinschaftsbestellung. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Vorankündigung:
27. Mai: Gilgi – eine von uns (Irmgard Keun)

An den Anfang scrollen